Herzlich Willkommen!
... bei der Freiwilligen Feuerwehr Kirchdorf a. Inn

 

 

22.06.2018

Weinfest 2018 der Freiwilligen Feuerwehr Kirchdorf am Inn

Wir freuen uns auf ihren Besuch!

05.05.2018

Florianifeier 2018 mit vielen Ehrungen

Traditionell werden bei der Feuerwehr Kirchdorf im Rahmen der Florianifeier langjährige aktive und passive Mitglieder geehrt. Für zehnjährige aktive Mitgliedschaft wurden bei der Feier im Feuerwehrgerätehaus Reinhard Rieger, Martin Neumann und Sabrina Hufnagl ausgezeichnet.

Franz Edlfurtner wurde für 20-jährige Mitgliedschaft bei der Feuerwehr Kirchdorf geehrt. Bei den passiven Mitgliedern gingen entsprechende Ehrungen an Alfred Metzl für 50-jährige und Josef Brodschelm, Engelbert Hauswirth, Leopold Neubauer, Max Rauschecker, Richard Schmidhuber, Josef Waldemer sowie Alfons Reisbeck für 60-jährige Mitgliedschaft. Bereits 70 Jahre ist Fördermitglied Anton Wimmer dabei.

Eine besondere Ehre wurde Karl Resch und Georg Buchmaier zuteil. Sie wurden in Anerkennung ihrer Verdienste um den Verein zu Ehrenmitgliedern der Kirchdorfer Feuerwehr ernannt. Von 1992 bis 2018, also 26 Jahre, war Karl Resch als Schriftführer in der Vorstandschaft des Vereins tätig. Zudem übernahm er viele organisatorische Arbeiten beim Weinfest und galt als „Kümmerer“ des bekannten Festes.

Georg Buchmaier führte 27 Jahre lang (1989 bis 2016) als Gruppenführer den Löschzug Ecken. Beide er hielten nicht nur die entsprechenden Urkunden, sondern konnten sich auch über jeweils eine große Figur mit dem Abbild des Heiligen Florian freuen. Pfarrer János Kovács hatte sie zuvor gesegnet. 

Eingangs der Feier begrüßte Vorsitzender Christian Hashuber eine große Anzahl von Ehrengästen im Schulungsraum des Feuerwehrgerätehauses. Neben Bürgermeister Johann Springer waren auch seine beiden Stellvertreter Walter Unterhuber und Jürgen Brodschelm sowie zahlreiche Ehrenmitglieder des Vereins unter den Gästen. 

21.04.2018

Blaulichtempfang in Fürth

Die Kirchdorfer Kameraden mit Innenminister Joachim Hermann und Stephan MayerDie Kirchdorfer Kameraden mit Innenminister Joachim Hermann und Stephan Mayer

Kräftige Stärkung des Katastrophenschutzes in Bayern: Freistaat und Bund investieren mehr als elf Millionen Euro in 67 neue Einsatzfahrzeuge für Feuerwehren, freiwillige Hilfsorganisationen und THW - Innenminister Joachim Herrmann dankt Einsatzkräften: "Ehrenamt eine der größten Stärken des Freistaats" 

Der Katastrophenschutz in Bayern hat eine weitere Stärkung erfahren. Bayerns Innenminister Joachim Herrmann hat im Rahmen eines Blaulichtempfangs in Fürth gemeinsam mit dem Parlamentarischen Staatssekretär beim Bundesinnenminister, Stephan Mayer, insgesamt 67 neue Einsatzfahrzeuge mit einem Anschaffungswert von mehr als 11 Millionen Euro an die Feuerwehren, freiwilligen Hilfsorganisationen und an das THW in Bayern übergeben. „Seit der letzten Fahrzeugübergabe im August 2017 hat der Freistaat fast 8,8 Millionen Euro in die Ausstattung des Katastrophenschutzes gesteckt. Wir investieren damit weiter kräftig in eine moderne Ausrüstung unseres Katastrophenschutzes und damit in die Sicherheit der Menschen in Bayern.“ Herrmann dankte in Fürth außerdem den rund 450.000 bayerischen Einsatzkräften, die zum größten Teil ehrenamtlich tätig sind: „Die gelebte Mitverantwortung des Einzelnen für seine Nächsten ist eine der großen Stärken unseres Freistaats. Auch die besten Fahrzeuge nützen nämlich nichts ohne engagierte Menschen wie Sie, die beherzt anpacken und ihren Mitmenschen in Not helfen. Dafür gilt Ihnen mein größter Respekt und mein aufrichtiger Dank!“ 

15.04.2018

Segnung des Versorgungs LKW mit modularem Gerätesatz Hochwasser

22.02.2018

Einsatzübung am VERBUND-Kraftwerk Braunau-Kirchdorf a. Inn(Simbach)

Am Donnerstag den 22.02.2018 führte die Feuerwehr Kirchdorf a. Inn zusammen mit der Feuerwehr Ranshofen (OÖ) und der Höhenrettungsgruppe der Feuerwehr Braunau (OÖ) eine Gemeinschaftsübung durch - Übungsobjekt war das Grenzkraftwerk Kirchdorf / Ranshofen.

Die Übungsannahme: Bei Wartungsarbeiten an einer Turbine im Kraftwerk kam es aus unerklärter Ursache zu einem Schwelbrand. Eine Person wurde im Turbinenbereich vermisst. Zusammen mit der Feuerwehr Ranshofen wurde ein Löschangriff aufgebaut und die Brandbekämpfung vorgenommen. Die Person wurde im verrauchten Turbinenraum aufgefunden und gerettet.

Die Schwierigkeit bei dieser länderübergreifenden Einsatzmaßnahme war die Kooperation von zwei Leitstellen, außerdem wird auf unterschiedlichen Funksystemen kommuniziert.

Wir bedanken uns beim VERBUND für die gute Zusammenarbeit! 

  • 28164362_1902073023150598_2206588276401743270_o
  • IMG_1939
  • IMG_1931
  • IMG_1938_1

14.02.2018

THL-Leistungsabzeichen erfolgreich abgelegt

23 Aktive der Feuerwehr Kirchdorf nahmen eine Woche intensives Lernen für Theorie und Praxis in Kauf, um sich den Prüfungen zum THL-Leistungsabzeichen für die „Gruppe im Hilfeleistungseinsatz“ in den verschiedenen Stufen zu stellen. Am neuen Feuerwehrhaus traten alle Prüfungsteilnehmer an und mussten in drei Gruppen ihr Wissen in die Praxis umsetzen.

Die Schiedsrichter, bestehend aus den beiden Kreisbrandmeistern Gerold Bauer sen. und Manfred Deser sowie Gerold Bauer jun., passten akribisch auf, ob alle Handgriffe sitzen und keine Fehler gemacht werden. Alle Prüfungsaufgaben konnten zur vollsten Zufriedenheit bewältigt werden. Bürgermeister Johann Springer war ebenfalls vor Ort und verfolgte das Geschehen. 


27.01.2017

Feuerwehrball 2018 der Feuerwehr Kirchdorf a. Inn

Tolle Stimmung im Schützenkeller in Ritzing beim Faschingsball der Feuerwehr Kirchdorf a. Inn am Samstag den 27.01.2018.

Nach einem Jahr Pause wurde wieder ein Faschingsball abgehalten und durch das "Närrische Volk" gut besucht!. Wir bedanken uns bei allen Akteuren für das einstudieren der Einlagen und für den Besuch durch unserer Gäste!

07.10.2017

Abnahme des Bayerisches Jugendleistungsabzeichen‘s

Nach mehreren Wochen Vorbereitung hatte unsere Jugendfeuerwehr am Samstag, den 07. Oktober 2017,  ihren großen Tag. Die Abnahme des Bayerischen Jugendleistungsabzeichens.

In je fünf Einzel- und fünf Truppübungen und anschließendem Theorietest konnten die 9 Jungs und 2 Mädels ihr Können unter Beweis stellen. Nach gut zwei Stunden Prüfungsstress bestätigten die beiden Schiedsrichter Gerold Bauer Jun. und Helmut Niederhauser den Teilnehmern eine Top Leistung.

Sowohl in Punkto Fachkenntnis, Fertigkeit, Schnelligkeit und Sicherheit wurden ihre Erwartungen mehr als erfüllt.

So konnte an alle, im Beisein von Fach KBM Jugend Gerhard Schreiner, Kommandant Martin Eichinger und Vorstand Christian Hashuber, das Brustabzeichen für die bestandene Prüfung verliehen werden.

Im Anschluss gab es noch eine zünftige Leberkäsbrotzeit.

Ein herzliches Dankeschön an das Ausbilderteam um Jugendwart Jürgen Gschneidner für die hervorragende Arbeit! 



Jugendfeuerwehr ist nur üben, üben, üben?

Alle Feuerwehrler wissen, dass dem nicht so ist. Darum Überzeug dich selbst und schau bei uns vorbei!

Jeden Dienstag ab 19:30 Uhr, findet ihr uns am Feuerwehrhaus in Kirchdorf a. Inn, Hauptstraße 19 

Wir warten auf dich! #FINDEDEINFEUER

02.08.2017

Notstromaggregat mit pneumatischem Lichtmast wird übernommen und in Dienst gestellt

Am 01. August 2017 konnten wir unseren mobilen Stromerzeuger bei der Herstellerfirma ELMAG in Ried im Innkreis abholen. Neben der Endabnahme stand ein Leistungstest des Aggregats auf dem Plan.

Das Notstromaggregat dient in erster Linie zur Sicherstellung der Stromversorgung von Feuerwehrhaus, zentrales Biomasseheizwerk und der Turnhalle bei einem Netzausfall. Alle drei Liegenschaften können dabei zeitgleich versorgt werden, die Notversorgung des Feuerwehrhauses hat hierbei oberste Priorität!

Die Ereignisse der Jahrtausendflut 2016 zeigten alle Beteiligten die Wichtigkeit einer externen Stromversorgung für kritische Infrastrukturen.

Das Aggregat ersetzt ein 37 Jahre altes und seit 2008 defektes 25 kVA Aggregat der Feuerwehr!

Wir bedanken uns bei der Gemeinde Kirchdorf a. Inn für die Bereitstellung der Haushaltsmittel und bei der Firma Sommer für die hervorragende Auftragsabwicklung.

Technische Daten:

  • Hersteller: Fa. ELMAG
  • Nennleistung: 100 kVA
  • Lichtmast mit einer Lichtmasthöhe von ca. 9 Meter und LED Strahler 


29.07.2017

Neuer Versorgungs LKW mit  modularem Gerätesatz Hochwasser für den Landkreis Rottal-Inn

Der für den Landkreis Rottal-Inn zugeteilte Versorgungs LKW mit modularem Gerätesatz Hochwasser (V-LKW-MGH), wurde an seine Standortfeuerwehr Kirchdorf a. Inn übergeben. 

Am 28. und 29.07.2017 erfolgte die Übergabe bei der Firma Freytag Karosseriebau GmbH & Co.KG in Elze bei Hannover.

Vier Kammeraden der Kirchdorfer Feuerwehr nahmen das neue Fahrzeug in Empfang und überführten es in den Landkreis Rottal-Inn.

Das Fahrzeug wird bei der Feuerwehr Kirchdorf a. Inn stationiert und von dort zusammen mit dem Hilfeleistungskontingent Rottal-Inn ausrücken.

Der Gerätesatz Hochwasser besteht im Wesentlichen aus 11 Rollcontainern, auf denen insgesamt 12 Chiemsee-B-Pumpen und 6 Minichiemsee-B-Pumpen mit Schläuchen, Armaturen, Lichttechnik und diverser feuerwehrtechnischer Beladung verlastet sind. Daraus ergibt sich eine Pumpenleistung von ca. 35.000 Liter. Im jeweiligen Gerätesatz sind zudem noch 3 Stromerzeuger mit 13 kVA vorhanden. Ebenso das gesamte Zubehör und Equipment, um mit jedem Rollcontainer eigenständig arbeiten zu können.

Der Auftrag für 41 Einheiten ist von Seiten des Freistaats Bayern mit einer Gesamtsumme von rund 8 Mio. EUR vergeben worden. Der Freistaat Bayern stärkt durch diese Maßnahme maßgeblich den Katastrophenschutz im ganzen Freistaat. 

Wir bedanken uns für das Vertrauen!

 

07.07.2017

Einweihung Feuerwehrhaus

Am Freitag den 07.07.2017 um 17:00 Uhr war es nun soweit, unser Feuerwehrhaus bekam den kirchlichen Segen.

Zufrieden, stolz und erschöpft können wir nun unser neues Feuerwehrhaus offiziell in Betrieb nehmen. 

Für die großartige und professionelle Unterstützung bei der Einweihung bedanken wir uns recht herzlich bei

  • den Pfadfindern DPSG - Stamm Kirchdorf a. Inn für die tolle Verpflegung 
  • dem Volks- und Gebirgstrachtenverein Inntaler aus Simbach am Inn für die Bewirtung

DANKE!

.... mehr Infos auf folgenden Seiten.


Öffentliche Termine der Feuerwehr Kirchdorf a. Inn:

Keine Einträge vorhanden.



Besucherzähler seit 21.09.2015:

308104