Herzlich Willkommen!
... bei der Freiwilligen Feuerwehr Kirchdorf a. Inn

 

 

02.08.2017

Notstromaggregat mit pneumatischem Lichtmast wird übernommen und in Dienst gestellt

Am 01. August 2017 konnten wir unseren mobilen Stromerzeuger bei der Herstellerfirma ELMAG in Ried im Innkreis abholen. Neben der Endabnahme stand ein Leistungstest des Aggregats auf dem Plan.

Das Notstromaggregat dient in erster Linie zur Sicherstellung der Stromversorgung von Feuerwehrhaus, zentrales Biomasseheizwerk und der Turnhalle bei einem Netzausfall. Alle drei Liegenschaften können dabei zeitgleich versorgt werden, die Notversorgung des Feuerwehrhauses hat hierbei oberste Priorität!

Die Ereignisse der Jahrtausendflut 2016 zeigten alle Beteiligten die Wichtigkeit einer externen Stromversorgung für kritische Infrastrukturen.

Das Aggregat ersetzt ein 37 Jahre altes und seit 2008 defektes 25 kVA Aggregat der Feuerwehr!

Wir bedanken uns bei der Gemeinde Kirchdorf a. Inn für die Bereitstellung der Haushaltsmittel und bei der Firma Sommer für die hervorragende Auftragsabwicklung.

Technische Daten:

  • Hersteller: Fa. ELMAG
  • Nennleistung: 100 kVA
  • Lichtmast mit einer Lichtmasthöhe von ca. 9 Meter und LED Strahler 


29.07.2017

Neuer Versorgungs LKW mit  modularem Gerätesatz Hochwasser für den Landkreis Rottal-Inn

Der für den Landkreis Rottal-Inn zugeteilte Versorgungs LKW mit modularem Gerätesatz Hochwasser (V-LKW-MGH), wurde an seine Standortfeuerwehr Kirchdorf a. Inn übergeben. 

Am 28. und 29.07.2017 erfolgte die Übergabe bei der Firma Freytag Karosseriebau GmbH & Co.KG in Elze bei Hannover.

Vier Kammeraden der Kirchdorfer Feuerwehr nahmen das neue Fahrzeug in Empfang und überführten es in den Landkreis Rottal-Inn.

Das Fahrzeug wird bei der Feuerwehr Kirchdorf a. Inn stationiert und von dort zusammen mit dem Hilfeleistungskontingent Rottal-Inn ausrücken.

Der Gerätesatz Hochwasser besteht im Wesentlichen aus 11 Rollcontainern, auf denen insgesamt 12 Chiemsee-B-Pumpen und 6 Minichiemsee-B-Pumpen mit Schläuchen, Armaturen, Lichttechnik und diverser feuerwehrtechnischer Beladung verlastet sind. Daraus ergibt sich eine Pumpenleistung von ca. 35.000 Liter. Im jeweiligen Gerätesatz sind zudem noch 3 Stromerzeuger mit 13 kVA vorhanden. Ebenso das gesamte Zubehör und Equipment, um mit jedem Rollcontainer eigenständig arbeiten zu können.

Der Auftrag für 41 Einheiten ist von Seiten des Freistaats Bayern mit einer Gesamtsumme von rund 8 Mio. EUR vergeben worden. Der Freistaat Bayern stärkt durch diese Maßnahme maßgeblich den Katastrophenschutz im ganzen Freistaat. 

Wir bedanken uns für das Vertrauen!

 

07.07.2017

Einweihung Feuerwehrhaus

Am Freitag den 07.07.2017 um 17:00 Uhr war es nun soweit, unser Feuerwehrhaus bekam den kirchlichen Segen.

Zufrieden, stolz und erschöpft können wir nun unser neues Feuerwehrhaus offiziell in Betrieb nehmen. 

Für die großartige und professionelle Unterstützung bei der Einweihung bedanken wir uns recht herzlich bei

  • den Pfadfindern DPSG - Stamm Kirchdorf a. Inn für die tolle Verpflegung 
  • dem Volks- und Gebirgstrachtenverein Inntaler aus Simbach am Inn für die Bewirtung

DANKE!

.... mehr Infos auf folgenden Seiten.


Öffentliche Termine der Feuerwehr Kirchdorf a. Inn:

Feed
26.09.2017Hauptübung / Zugübung
01.10.2017Erntedankfest der Pfarrgemeinde
19.11.2017Volkstrauertag


Besucherzähler seit 21.09.2015:

282871